Termin
online buchen
Doctolib

Nährstoffdefizite

NÄHRSTOFFDEFIZITE

Die Bedeutung von Vitalstoffen

Volle Regalflächen, Nahrungsmittel im Überfluss, ob aus heimischem Anbau oder Übersee, was die Angebotsvielfalt angeht, können wir uns nicht beschweren. Wie kommt es da zu Nährstoffdefiziten?

Inhalt

Was sind Vitalstoffe?

Vitalstoffe sind Substanzen, die dem Körper keine Energie liefern, aber trotzdem lebensnotwendig für alle Stoffwechselprozesse sind. Dazu gehören:

  • 13 Vitamine , man unterteilt hier in fettlösliche wie Vitamin D, A, E, K bzw. nicht fettlösliche wie Vitamin C und B-Vitamine
  • Vitaminoide sind vitaminähnliche Substanzen, die der Körper zum Teil selbst herstellen kann wie z.B. L-Carnitin (Fleisch) oder Co Enzym Q 10 (pflanzliche Öle). Beide kommen auch in der Nahrung vor.
  • 22 Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Magnesium oder Kalium, Zink, Selen
  • Sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole oder Carotinoide gehören ebenfalls zu den Vitalstoffen, die NICHT NUR DIE Pflanze vor schädlichen Einflüssen schützen, sondern auch uns.
  • Darüber hinaus gehören Omega 3 Fettsäuren und essentielle Aminosäuren zu den Substanzen, die man über die Nahrung oder über Nahrungsergänzungen zu sich nehmen kann, sowie Ballaststoffe, oder Probiotika (nützliche Darmbakterien) und viele weitere.

Symptome von Nährstoffdefiziten

Die Symptome bei Nährstoffdefiziten sind vielfältig, da jedes Organ davon betroffen sein kann. So sind unter anderem folgende Symptome möglich:

  • Müdigkeit, Energiemangel,
  • Infektanfälligkeit, Entzündungen
  • Magen-Darmbeschwerden, Durchfälle
  • Gelenkschmerzen
  • Schlechte Haut
  • Haarausfall, spröde Nägel
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Gewichtsprobleme
  • Schilddrüsenstörungen
  • Reduzierte Entgiftungsfähigkeit

Ursachen von Nährstoffdefiziten

  • Ungünstige Ernährungsweise
  • Darmerkrankungen mit gestörter Nährstoffaufnahme
  • Chronischer Stress
  • Medikamente und Alkohol
  • Magensäuremangel
  • Geschwächte Bauchspeicheldrüse

Mikronährstoff-Therapie

Die Vitalstofftherapie, Mikronährstofftherapie oder auch Orthomolekularmedizin genannt, konzentriert sich auf die Anwendung von natürlichen Substanzen in optimalen Mengen für die Erhaltung guter Gesundheit und zur Behandlung von Krankheiten. Der Begriff „orthomolekular“ wurde erstmals von dem Biochemiker Linus Pauling geprägt und bedeutet „richtige Moleküle“. Die Idee dahinter ist, dass durch die Bereitstellung der richtigen Moleküle, insbesondere von Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und anderen essentiellen Nährstoffen, die Gesundheit gefördert und Krankheiten behandelt werden können.

Die Mikronährstofftherapie geht davon aus, dass viele Krankheiten auf Mängeln oder Ungleichgewichten von Nährstoffen im Körper zurückzuführen sind. Daher zielt sie darauf ab, diese Nährstoffe in optimalen Mengen zuzuführen, um die physiologischen Funktionen des Körpers zu unterstützen. Sie kann sowohl zur Vorbeugung von Krankheiten als auch therapeutisch eingesetzt werden.

Als Ernährungsberaterin und Heilpraktikerin in Hamburg setze ich neben  ernährungstherapeutischen Maßnahmen je nach Beschwerdebild und Laborbefunden unterstützend die gezielte Supplementierung von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Vitalstoffen ein, um mögliche Mängel im Organismus zügig zu beheben und damit schneller für mehr Vitalität und gesundheitliches Wohlbefinden zu sorgen.

Quellen

  • Uwe Gröber, Orthomolekularmedizin
  • Nährstoffdefizite in Deutschland: Max Rubner Institut, Nationale Verzehrstudie 2 von 2008
  • Magnesiummangel: Nutrition Review 2012
  • Omega 3 Versorgung weltweit
  • Mikronährstoffgehalt Tomate 1954 und 2003 – Bayrisches Lebensmittelministerium 2004

In Kürze

  • Müdigkeit
  • Infektanfälligkeit
  • Haarausfall
  • Hautprobleme
  • Stoffwechselstörungen
  • Schilddrüsenstörungen

 

  • Einseitige Ernährung
  • Gestörte Nährstoffaufnahme
  • Medikamente
  • Erhöhter Bedarf bei Krankheit
  • Magensäuremangel
  • Vitalstoffreiche Ernährungsumstellung
  • gezielte Mikronährstofftherapie

Termin vereinbaren

In einem kostenlosen Erstgespräch sprechen wir über Ihr Anliegen, die ungefähren Kosten und die genaue Vorgehensweise. Einfach anrufen und Termin vereinbaren! Oder Sie buchen bequem über Doctolib oder E-Mail ein Erstgespräch.

Verwandte Themen

Ein Leaky Gut, durchlässiger Darm, kann weder seiner Barrierefunktion nachkommen, noch zugeführte Nährstoffe optimal aufnehmen. Das kann zu Nährstoffdefiziten führen und weiteren gesundheitlichen Beschwerden führen.

Ein gesunder Körper ist gesund, wenn alle Stoffwechselprozesse im Gleichgewicht sind, also die Selbstregulation des Körpers optimal funktioniert.  Übergewicht kann man in weiterem Sinne auch als eine Dysbalance der Stoffwechselprozesse im Körper bezeichnen. Lesen Sie hier mehr zum Thema!

Autoimmunerkrankungen sind Störungen des Immunsystems, bei denen das körpereigene Abwehrsystem fälschlicherweise gesunde Zellen, Gewebe oder Organe als fremd erkennt und angreift.